CIFA Carbotech Serie

Autobetonpumpen mit Verteilermasten aus Kohlefaser

Die auf der Bauma 2010 präsentierte CIFA CARBOTECH Serie ist das Aushängeschild des Konzerns in Sachen High Tech. Durch den Einsatz von hoch entwickelten Kohlefaser-Verbundmaterialien sprengt CIFA die Grenzen, die der herkömmlichen Stahltechnologie in punkto Leichtigkeit, Belastbarkeit und Länge gesetzt sind und entwickelte als weltweit erster Hersteller einen Beton-Verteilermast, dessen einzelne Sektionen komplett aus Carbon gefertigt werden.
Die CARBOTECH Serie umfasst derzeit (Stand 2016) sieben Modelle: Bei der K39H, K45H und K53H sind jeweils die letzten zwei von fünf Armen aus Kohlefaser, bei der K60H und K62H die letzten drei von sechs und bei der K80H bzw. K101H sogar die letzten 4 von insgesamt 7 Mastsektionen. Gegenüber vergleichbaren Maschinen mit Stahlmasten ergibt sich dadurch eine Gewichtsreduktion von rund 25%, beziehungsweise ein Plus von etwa 20% in der Mastlänge bei gleichem Gewicht.

Die Ende 2014 vorgestellten neuen Pumpaggregate HP1608EC und HP1808ECX ermöglichen mit ihrem geschlossenem Ölkreislauf und vollelektronischer Steuerung höchste Leistungen und Pumpdrücke und sorgen dank des elektronischen Dämpfungssystems EPC (Electronic Pumping Control) gleichzeitig für eine Minimierung der Schwingungen und damit die permanente Stabilität des ultraleichten Mastes.

Die Autobetonpumpen der CARBOTECH Reihe sind serienmäßig mit dem neuen Maschinenmanagement- und Diagnosesystem SMARTRONIC GOLD, mit integriertem variablen Abstützüberwachungssystem ASC (Advanced Stability Control), das ein Arbeiten in jeder beliebigen Abstützsituation erlaubt und selbstverständlich den Anforderungen der EN12001 Norm entspricht, ausgestattet!

 
site by anorak